Dreharbeiten in vollem Gange – Regensburg und Brixen: “Von früh bis spät”

Bewegte Zeiten zwischen Brixen und Regensburg: Rechtzeitig zum 50. Jubiläum der Städtepartnerschaft entsteht im Auftrag von RAI Südtirol ein 45-minütiger Film über beide Domstädte, im wahrsten Sinne des Wortes von früh bis spät. Historisch verbindet die beiden Städte eine noch viel längere Zeitspanne, schließlich wurde Brixen 901 in Regensburg durch eine Schenkung gegründet.

Die traditionsreiche Kneitinger-Brauerei in der Regensburger Altstadt mit ihrem Braumeister.

Bekannte und weniger bekannte Gesichter, in jedem Fall einzigartige Menschen und Charaktere, faszinierendes Handwerk, begeisternde Geschichten und viele neue Perspektiven auf Brixen und Regensburg wurden bereits in Bild und Ton festgehalten, einige weitere Szenen folgen noch, bevor der Film voraussichtlich Mitte Oktober 2019 in Brixen Premiere feiert.

Willi Rainer (Sorafilm) während der Dreharbeiten in Regensburg.

Der Film entsteht in einer Kooperation zwischen Johanna Bampi und Benjamin Zwack (Drehbuch), Willi Rainer (Sorafilm Brixen) und Christoph Wiatre (Sprecher). Die Städte Regensburg und Brixen unterstützen die Entstehung dieses Films, konkret die Stadtverwaltung Brixen um Bürgermeister Dr. Peter Brunner sowie das Kulturreferat der Stadt Regensburg um Herrn Klemens Unger.

Film: Regensburg und Brixen – Von früh bis spät.
Reportage / Dokumenation, 45 Minuten (im Auftrag von RAI Südtirol)
Produktion: Willi Rainer, Sorafilm Brixen
Drehbuch: Johanna Bampi, Benjamin Zwack
Sprecher: Christoph Wiatre