Schmunzelnd in Bozen: das Schwein in der Runkelsteiner Straße

Rundlich wirkende Gestalten, manchmal etwas behäbig und untersetzt mit kurzen Beinen, oft als Rückenfiguren, beim Wimmen oder mit einem Ochsengespann. Radierungen in gedämpften Erdfarben. Bildmotive aus meiner Kindheit. Gesehen in privaten Wohnungen. Inzwischen weiß ich, dass Rudolf Maria Complojer der Schöpfer dieser humorvollen Schilderungen aus dem bäuerlichen Leben ist.

Und was hat nun ein Schwein damit zu tun?

An einer von Complojers Wandmalereien komme ich immer wieder vorbei. Sie hat mich schon als Kind fasziniert hat. Eigentlich nicht weiter verwunderlich, bei diesem Motiv! 

Wie aus dem Nichts taucht nämlich in der Runkelsteiner Straße in Bozen ein Bauer auf. Genaugenommen ein Schwein mit einem Bauer. Das riesengroße Tier dominiert eindeutig die Bildfläche. Und es ruht ziemlich schwer auf dem Rücken des Bauern, der es – etwas rundlich und behäbig wirkend – mit sicherem Schritt zum Metzger trägt. 

Die Malerei schließt oben rundbogig ab. Sie erstreckt sich über die Höhe von zwei Stockwerken und füllt beinahe die gesamte Fläche der von Quadern klar begrenzten Hauswand aus. Links unten im Eck hat Rudolf Maria Complojer sein Werk signiert. Datiert ist es nicht. Doch der Bauer mit dem Schwein ziert inzwischen seit mindestens 40 Jahren dieses Haus in der Runkelsteiner Straße, in dessen Erdgeschoss sich (seit einigen Monaten wieder) eine Metzgerei befindet. 

Wandmalerei von Rudolf Maria Complojer in der Runkelsteiner Straße in Bozen

Der Künstler Rudolf Maria Complojer

Rudolf Maria Complojer wurde 1938 geboren und lebt auf dem Ritten. Er stammt aus einer Künstlerfamilie: Schon sein Vater, Rudolf Complojer (1905–1991) war als Maler eine fixe Größe im Südtiroler Kulturleben. 

Rudolf Maria Complojer beherrscht mehrere Techniken. Neben seinen Radierungen ist er auch für Aquarelle, Lithographien und Linolschnitte bekannt. Und für seine Wandmalereien an privaten und öffentlichen Gebäuden. Auch die Bandbreite seiner Sujets geht weit über Schilderungen aus dem vorwiegend bäuerlichen Alltagsleben hinaus.

Echte Kunst am Wegesrand – vielleicht zaubert die humorvolle Schilderung von Rudolf Maria Complojer auch Dir ein Schmunzeln ins Gesicht? 


Fotonachweis: Alle Aufnahmen stammen von Johanna Bampi.


Neugierig auf weitere Themen aus und über Südtirol? Gerne! KulturSuedtirol.com hält eine Fülle aktueller Beiträge bereit. Kennst Du beispielsweise schon diese Berichte?